Drachenfels – Mal wieder einen Ausflug wert!

Was für Bayern Schloss Neuschwanstein ist, ist für uns hier im Rhein-Sieg Kreis, Schloss Drachenburg. Ein Märchenschloss schlechthin. Erhaben thront es in Mitten des Siebengebirges, auf dem Drachenfels.

SDC10470_2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im neoromanischen Stil wurde das Schloss zwischen 1882 bis 1884, als Wohnsitz für Baron Stephan von Sarter erbaut. Gewohnt hat er dort allerdings nie. Von 1994 bis 2010 befand sich das Schloss praktisch im ständigen Wandel, durch fortlaufende Restaurierungsarbeiten. Erst im Frühjahr 2013 wurde zuletzt die offizielle Einweihung des neu sanierten Restaurants in Form eines Glaskubus gefeiert, welches sich am Fuße der Löwenburg (Burgruine an der Spitze des Drachenfels), befindet. Vom Drachenfelsplateau aus hat man einen fantastischen Blick in das Ahrgebirge, den Westerwald, die Eifel und das Rheintal.

SDC10503_2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ob Wandern, spazieren gehen oder Touren mit dem Fahrrad, es ist ein Spaß für die ganze Familie. Vor allem für die Kleinen interessant, befindet sich unterhalb von Schloss Drachenburg ein Reptilienzoo, der neben der Nibelungenhalle liegt. Vorbei an einem kleinen Weiher, an dem sich der vom sagenumwobenen Siegfried getötete Drachen befindet (natürlich nur aus Stein 😉 )…

SDC10425_2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…hin zum freundlichen Krokodil, welches einen schon ziemlich am Anfang begrüßt.

SDC10455_2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber auch sehr schöne Schlangen, Leguane, Geckos, Spinnen, Vögel usw. haben dort ein Zuhause. Man findet hier über 100 verschiedene Tierarten.

SDC10440_2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem langen Fußmarsch, hat man sich auch eine kleine Stärkung verdient. Auf dem Weg nach oben, befinden sich deshalb ausreichend Gelegenheiten, um bei einer Tasse Kaffee, oder einem kleinen Snack die Pause zu geniessen. Da wäre z.B. der Löwenburger Hof oder das Milchhäuschen, oder im Schloss Drachenburg selbst.

Wer nicht so gut zu Fuß ist, kann sich bequem mit der Drachenfelsbahn nach oben fahren lassen. Übrigens die älteste noch betriebene Zahnradbahn in Deutschland.

SDC10475_2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ganze Siebengebirge ist eine Reise, oder zumindest einen Ausflug wert. Allein die Aussicht ist ein Highlight. Bei klarem Wetter, kann man sogar den Kölner Dom und den Fernsehturm erspähen. Tourismus Siebengebirge (mob)

 

Teilen Sie diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.