Lebenslieder im Raum für Zeit

FrankBreburdaRfZ

Es gibt Momente, da trifft einen ein unerwarteter Abschied. Herausgerissen aus Vertrautheit und Zugehörigkeit verliert man den Halt. Gedanken und Gefühle verschwimmen, Ausrichtung oder Entscheidung scheinen unmöglich und Ohnmacht macht sich breit. „Doch unsere Welt wird sich wieder bewegen, wenn wir uns bewegen“, lautet Frank Breburdas Philosophie. Die gab der im Kreis Altenkirchen lebende Singer-/Songwriter vor etwa 30 Zuhörern zum Besten.

Unter dem Titel „Lebenslieder“ präsentierte der deutsche Liedermacher gekonnt seine Balladen von Freude und Leid, Zuversicht und Unsicherheit, Liebe und Hass am Samstagabend im Raum für Zeit, wobei er sich selbst an der Gitarre begleitete. Zum ersten Mal seit dem Bestehen gab es im spirituellen Zentrum ein solches Konzert mit anschließender Party – und dass nur gegen eine Spende.

Nachdem der Musiker die rund 30 Zuhörer mit seinen eindrucksvollen Liedern begeistert hatte, lud Ralf Schäfer als DJ zur Tanzparty in den Saal. Bekannt von den Tanz Partys im Studio Miriya in Troisdorf sorgte er für die passende Musik zum Tanzen. Denn wie Breburda es zuvor schon auf den Punkt gebracht hatte, ist „Musik ein reiner Ausdruck von Leben und Lebensfreude“.

Nach dem Erfolg des Abends soll es weitere Musikveranstaltungen im Raum für Zeit geben. Infos über Frank Breburda, seine Musik und seine Arbeit gibt es unter www.frank-breburda.de. (ins)

FrankBreburda

 

Teilen Sie diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.