Ein Muss für Fans von handgemachter Rockmusik

Sie gilt als die Mutter von Rainbow und Whitesnake – Deep Purple schrieb seit ihrer Gründung im Jahr 1968 Musikgeschichte und gehört mit über 130 Millionen verkauften Alben zu den erfolgreichsten Rockbands der Welt. „Smoke on the water“ war einer der größten Hits der Band, die legendär für ihre Gitarrenriffs, den Klang der Hammond-Orgel und ihre Rhythmusarbeit ist.

Doch die Musiker wechselten und gründeten eigene Bands. Rainbow etwa wurde 1975 von dem legendären Deep-Purple-Gitarristen Ritchie Blackmore gegründet und mischte den Hard Rock mit Elementen aus der mittelalterlichen Musik auf. Zu ihren bekannten Hits gehörte etwa „Long live Rock’n Roll“.

Auch Whitesnake wurde 1978 durch den Deep Purple-Sänger David Coverdale gegründet und schaffte es in den 80er Jahren in die Top Ten der britischen Albumcharts. Ihren größten Singlerfolg feierten sie mit „Here I Go Again“ und „Is This Love“, womit sie die Single-Charts in den USA stürmten.

Die Hits dieser prägenden Rockbands sind bei den Fans unvergessen. Für sie gibt es am 30. März einen besonderen musikalischen Leckerbissen in der Mehrzweckhalle Marienfeld. Dort tritt die Band „Stargazer“ auf. Die Hardrock-Tribute Band aus dem Raum Bonn hat sich dem Thema Deep Purple, Rainbow und Whitesnake verschrieben und sorgt seit 1997 bei ihren Konzerten auf Stadtfesten, bei Motorradclubs und Festivals für reichlich Furore. Besonders Fans von handgemachter klassischer Rockmusik der 70er bis 90er Jahre kommen bei den Konzerten von Detlef Konrath (Sänger), Walter Heumann (Gitarre), Stefan Schrumpf (Keyboards), Frank Nerger (Bass) und Thomas Bungart (Schlagzeug) voll auf ihre Kosten.

Als Vorband von Stargazer hat der Ortsverein Marienfeld als Veranstalter das Acoustic-Duo Kryshmah aus dem Rhein-Sieg-Kreis verpflichtet. Die beiden Vollblut-Berufsmusiker Detlef Kornath (Gesang & Gitarre) und Frank Nerger (Gitarren) sind seit 2003 mit ihrem Acoustic-Programm überregional und international unterwegs. Sie präsentieren Rock- und Pop-Klassiker aus den letzten 40 Jahren sowie Balladen mit ungewöhnlichem Tiefgang und großer Intensität.

In der Kombination mit Stargazer gibt es also am 30. März um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr) ein dreistündiges Musikprogramm mit klassischer Pop- , Rock- und Hardrock-Musik aus fast 50 Jahren Musikgeschichte. Karten zum Preis von 15 Euro sind erhältlich bei Baustoffe Siebert, bei der Bäckerei Funken und Marienfelder Schollsack im Vorverkauf. An der Abendkasse kostet der Eintritt 18 Euro. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. (ins)

Weitere Infos unter www.ortsverein-marienfeld.de

Teilen Sie diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.