Die Mitte der Wohnung, des Hauses ist der Fingerabdruck der Bewohner.

Foto ©Inga Sprünken / inga-spruenken.de

Foto ©Inga Sprünken / inga-spruenken.de

Die Mitte hat große Bedeutung im Feng Shui. Schauen wir uns z.B. die Mitte einer Stadt oder Gemeinde an. In dessen Zentrum steht meist die Kirche als zentraler Ort. Der Kirchturm ist aus der Ferne schon zu sehen. Die Kirche steht neben Glaube und Hoffnung u.a. für Gemeinschaft und Miteinander. Für die Mitte einer Ortschaft also ein gutes Symbol.
Etwas kleiner gedacht, schaue ich mir bei einer Beratung die Hausmitte an. Neben Berechnungen und Analysen geht es im Feng Shui um Symbolkräfte, die unseren Alltag beeinträchtigen können. Was also befindet sich in unserer Mitte? Weiterlesen

Teilen
Share

Hilfreich im Außen wie im Innen – Eine Wissenschaft für sich: die chinesische Harmonielehre Feng Shui

Im Portrait: Michaela Adami-Eberlein

Foto ©Inga Sprünken / inga-spruenken.de

Foto ©Inga Sprünken / inga-spruenken.de

„Das Handwerkszeug ist die eine Sache, die Arbeit mit dem Menschen die andere“, sagt Michaela Adami-Eberlein. „Jede Beratung hat ein Bedürfnis“, weiß die zertifizierte Feng-Shui-Beraterin, die in Niederheiden ihre eigene Praxis betreibt. In Much hat sie sich bereits einen Namen gemacht, denn über zehn Jahren nehmen Menschen ihre Dienste gerne in Anspruch. Auch wenn in Deutschland Feng Shui, die daoistische Harmonielehre aus China, noch nicht so weit verbreitet ist, gibt es doch immer mehr Menschen, die durch eine besondere Gestaltung ihrer Wohn- und Lebensräume sich selbst und ihre Umgebung harmonisieren möchten.
Dass dies nicht nur Esoteriker oder „Verrückte“ sind, beweisen nicht nur die zahlreichen Unternehmen, die die Dienste der Fachfrau bisher in Anspruch nahmen, sondern auch öffentliche Einrichtungen. So beriet Adami-Eberlein den kommunalen Kindergarten „Himmelsleiter“ in Hetzenholz. Der stand im Jahr 2007 vor diversen Problemen. Die bestehende Personaldecke sollte wegen der zurückgehenden Anmeldezahlen für das kommende Jahr 2008 gekürzt wird. Die Stimmung unter den Mitarbeiterinnen war nicht die beste. Das Aggressionspotential unter den Kindern und Konflikte mit einigen Eltern kamen hinzu. Auch gab es Schwierigkeiten die neu erlernte Pädagogikform „Reggio“ einzuführen.
Nach der Beratung durch die Feng-Shui-Fachfrau wurde vieles anders. Es begann damit, dass ein vor dem Kindergarten im Rahmen eines Indianerfestes aufgestellter Marterpfahl weichen musste und mithilfe des Kindergarten-Teams wurden diverse Bepflanzungen außen sowie Umgestaltungen nach den Feng Shui-Richtlinien innen durchgeführt. Erste Erfolge stellten sich kurzfristig ein. Plötzlich kam nicht nur Unterstützung seitens der Eltern, sondern auch von der Gemeinde und ortsansässigen Sponsoren. Die steigenden Anmeldezahlen und die positive Entwicklung zwischen Elternschaft und Team brachten Pläne für einen Anbau hervor, den Michaela Adami-Eberlein ebenfalls fachlich begleitete. Und schon bald gab es statt der vorherigen 18 Abmeldungen, 21 neue Anmeldungen. Der Kindergarten floriert bis heute. Weiterlesen

Teilen
Share

Feng Shui – was ist das?

spring background

Foto © Konstiantyn/fotolia.com

 

Was Sie in ein paar wenigen Sätzen schon immer über das wissen wollten, was sich hinter den zwei geheimnisvollen Worten Feng und Shui verbirgt, erklärt Ihnen recht anschaulich die erfahrene Expertin Michaela Adami-Eberlein
Mythos oder Wissenschaft
Feng Shui – chinesischer Mythos, Wissenschaft oder die Lehre von Wind und Wasser? Modeerscheinung oder empirisches Wissen über die beiden polaren Urkräfte: Yin und Yang? Aberglaube oder ernst zu nehmende astrologische Analysen? Nun – lesen Sie und entscheiden selbst, ob esoterischer Quatsch oder unerlässliche Notwendigkeit Weiterlesen

Teilen
Share